Sonnenfächer


Sonnenfächer

 

Schattenspender in Fächerform, mit gegeneinander gewölbten Flächen.

Das schattenspendende Gewebe spannt sich zwischen sich nach oben verjüngenden, gebogenen Edelstahlstäben, die in einem betongefüllten Viertelkreisfuß drehbar gelagert sind.

Durch die drehbare Lagerung ist der Schirm fähig sich dem Sonnenlauf anzupassen, d.h. ohne den Fuß zu verstellen, den Schatten am gleichen Ort zu belassen.

Die nötige Spannung wird mittels einer Spannschraube zwischen den beiden äußeren Stäben erzeugt.

Der Fuß ist ein Stahlblechhohlkörper mit Beton gefüllt

Durch die gegeneinander gewölbten Flächen ist die Konstruktion relativ windunempfindlich ,da sich in ihr kein Wind fangen kann.